iOS 7 – Lokales Onlinemarketing mit Apple Maps

Am 18.September 2013 erschien das neue mobile Betriebssystem von Apple (iOS7). Bestückt mit einer Vielzahl an Neuerungen blieb jedoch eines fast unbemerkt – Ein neues Update für Apple Maps mit der Möglichkeit, neue oder vorhandene Orte/Dienstleister zu editieren oder hinzuzufügen.

Das neue iOS7

iOS 7 ist schon jetzt das am stärksten genutzte mobile Betriebssystem von Apple. Nachdem der Download freigegeben wurde luden sich innerhalb von kurzer Zeit, mehr als 200 Millionen Apple User das neue System auf Ihr iPhone oder iPad.

Neben dem vollkommen überarbeiteten Design wurde eine Vielzahl der eigenen Apps verbessert und ehemals kostenpflichtige Programme, für User mit einem neuen Apple Device, kostenfrei gemacht. Auch wenn sich beim Design die Geister streiten, die hohe Anzahl an Downloads zeigt das Interesse der Apple-Fans.

Mehr Infos und welche Features integriert sind gibt es auf der Apple Website.

Das neue Apple Maps

Mit 200 Millionen neuen Usern bei iOS7 bedeutete dies natürlich auch, dass diese Personen automatisch die Apple Maps App auf Ihrem Handy besaßen. Sehr gut, kann man sich noch an die erste Veröffentlichung der Applikation erinnern. Mit viel Aufsehen wurde Apple Maps präsentiert um kurz darauf, beim Release, von Gott und der Welt zerrissen zu werden.

Selbst eingefleischte Apple-Fans mussten eingestehen, dass die Damen und Herren aus Cupertino diesmal keine gute Arbeit geleistet hatten. Weder Orte noch Firmen konnten bearbeitet werden. Sämtlicher Informationsfluss wurde über Yelp bezogen und es bestand keine Möglichkeit der IN-APP Optimierung von Daten.

Apple-Maps-Onlinemartketing

Nun kam aber eine minimal überarbeitete Version heraus welche mit Sicht auf das Thema Onlinemarketing wieder Interessant erscheinen könnte.

Kurz gesagt: Die neue Apple-Maps App ist nun auch für Unternehmen attraktiv, um deren Sichtbarkeit und Firmendaten, wenn auch nur in einem minimalen Umfang, zu bearbeiten.

Lokales Onlinemarketing mit Apple Maps

Um das eigene Unternehmen nun direkt bei Apple einzutragen benötigt es wie schon erwähnt, das neue iOS7 oder aber auch das für MacBook und iMac erschienene Apple OSX Mavericks. Auch dort wurde nun Apple Maps als eigenständiges Programm eingebaut. Wichtig!: Die Firmeneinträge funktionieren nur mit dem iOS7 Update für Maps!

Wie nun aber schnell und einfach einen Firmeneintrag durchführen und welche Angaben kann man eintragen? Wie schon in den oberen drei Bildern zu sehen, geht man über die Maps Suche und gibt seine Firmenadresse ein. Nachdem der Pin auf die gewählte Adresse gefallen ist, wählt man den Info Knopf am unteren rechten Bildrand. Dieser öffnet nun ein neues Fenster mit einer genauen Darstellung der aktuellen Daten. Unter dem Menüpunkt „Problem melden“, gelangt man in ein weiteres neues Fenster. Dort wählt man die Option „Informationen sind falsch“

Man befindet sich nun im Bearbeitungsfenster der gewählten Adresse. Hier ist es nun möglich den eigenen Firmenname, Adresse, Telefon, Öffnungszeiten und URL einzufügen. Des Weiteren gibt es die Option eine aus über 700 Kategorien zu wählen, welche zum Unternehmen passt. Danach klickt man nur noch auf Fertig und sendet die Daten direkt an Apple. Wie schnell diese Daten bearbeitet werden und ob diese auch wirklich als Eintrag sichtbar werden kann ich hier und jetzt nicht sagen –

Ich habe die hier gezeigte Anleitung aber gerade selbst durchgeführt und gebe gern nochmal bescheid inwiefern sich dieser Schritt lohnt. Nichts desto trotz sollte man diesen aber wahrnehmen. Wer auf andere Art und Weise gefunden werden möchte, der muss letztendlich auf „Yelp“ zurückgreifen. Diese sind Bekannterweise Apples Source für die Maps Daten und dienen bis Heute als einziger Anbieter. Bei Qype, was kürzlich von Yelp übernommen wurde, ist noch nicht klar ob all diese Daten automatisch in Maps integriert werden oder ob man separat nochmalig einen Yelp Eintrag durchführen muss.

Wie man in der oberen Abbildung von getlisted.org erkennen kann, soll es mehrere Quellen geben aus welchen Apple seine Daten bezieht. Zu 100% weiß man dies aber nur über Yelp. Es ist aber davon auszugehen dass Apple mit Sicherheit nicht stagnieren wird.

Bei 200 Millionen iOS7 Nutzern welche automatisch Apple Maps besitzen ist sicherlich der Ein oder Andere dabei der Apple Maps nutzt. Demzufolge wird sich da in den kommenden Monaten weiterhin etwas entwickeln und man sollte in Sachen lokales Onlinemarketing, Apple Maps keinesfalls unterschätzen.

Wem die Firmeneintragung auf Mobiltelefonen zu schlecht fürs Auge sind, der kann sich mit etwas Kleingeld einen Apple Rechner kaufen und dort das aktuell kostenlose Betriebssystem OSX Mavericks laden. Dieses beinhaltet wie schon erwähnt Maps als eigenes Programm und auch da sind alle hier gezeigten Schritte anwendbar.

In diesem Sinne, frohes Schaffen beim eintragen und navigieren!

Fragen bitte in die Kommentare!

Grüße
Felix

 

Apple Maps Onlinemartketing

Sie haben Interesse an unseren Lösungen? Toll! Unser Experten-Team freut sich schon auf Ihren Anruf!
Callcenter
WinLocal Team

Rufen Sie uns an:

069 97784590

Oder nennen Sie uns jetzt einen Wunschtermin für einen Rückruf von einem unserer Experten.

Teamviewer Wir beraten Sie gerne in einer Live Demo an Ihrem PC!

Wenn Sie mögen, können wir Ihnen an Ihrem heimischen PC demonstrieren, was wir für Ihr Unternehmen oder Ihren Betrieb umsetzen können. Ganz einfach und unkompliziert per Bildschirmpräsentation.

Klicken Sie auf den Button Ihres Betriebssystems und laden Sie das kleine Programm für die Bildschirmpräsentation herunter. Installieren Sie anschließend das Programm per Doppelklick und starten Sie es. Geben Sie nun den Code für das Online-Meeting ein, den Sie von Ihrem Berater am Telefon erhalten haben, um die Bildschirmpräsentation zu starten.

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch an Ihrem Wunschtermin:

Datum (Rückruf)

Uhrzeit (Rückruf)

Ich interessiere mich für folgende Lösung:

Wir bereiten uns auf das Beratungsgespräch mit Ihnen detailliert vor und führen vorab eine Online-Analyse für Ihr Unternehmen durch. Planen Sie dafür bitte etwa 30 Minuten Ihrer Zeit ein. Diese Beratung ist für Sie selbstverständlich 100% kostenlos und unverbindlich.