SEO ist kein Kostenfaktor sondern eine Investition

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist eines dieser Internet –und Marketingdinge, von denen viele nicht so recht wissen, ob man es braucht und was es bringt. Die einen schwören drauf und die anderen sagen immer mal wieder den Untergang voraus. Für jemanden, der sich nicht jeden Tag mit der Branche beschäftigt ist es nicht so leicht einzuschätzen was Trend ist und was gekommen ist um zu bleiben. Eins ist jedoch klar: Internetnutzer suchen bei Google nach Produkten und Dienstleistungen in der Nähe und deswegen macht es für lokale Unternehmen viel Sinn sich dort zu positionieren. Das ist genauso wie mit den eigenen Flyern. Die verteilt man an den Orten, an denen man potenzielle Kunden vermutet, anstatt sie in eine Schublade zu legen, wo sie, wenn überhaupt, nur durch Zufall gefunden werden.

Bei Google wird man dann am Besten gefunden, wenn man sichtbar auf den ersten beiden Seiten ist und das passiert in vielen Fällen nicht von alleine. Suchmaschinenoptimierung kostet Geld, kann aber, wenn es richtig angegangen wird, die Marketingkosten langfristig senken und die Firmenwebseite zum besten Vertriebspartner machen, so dass die Neukundengewinnung fast von allein funktioniert. Suchmaschinenoptimierung ist eine Investition und kein reiner Kostenfaktor.

Suchmaschinenoptimierung für lokale Unternehmen: Auf Platz 1 mit den Keywords „Branche + Stadt“

SEOSuchmaschinenoptimierung ist nicht nur für große Unternehmen von Vorteil, sondern auch lokale Anbieter können neue Kunden durch Google gewinnen. Das besondere ist, dass potenzielle Neukunden genau dann nach einer lokalen Dienstleistung suchen, wenn sie ein Bedürfnis danach haben. Das heißt, sie googeln nach einem Friseur, wenn sie einen Haarschnitt brauchen oder nach einem Schlüsseldienst, wenn die Tür zugefallen ist. Da man in der Regel keine 30km für einen Friseur fährt und auch den Schlüsseldienst lieber aus der Nähe haben will (der ist schließlich schneller da), stellt man eine lokale Suchanfrage, also „Friseur Frankfurt“ oder „Schlüsseldienst Berlin“.

Das ist der Moment, indem Ihre Webseite möglichst prominent auftauchen sollte. Gefunden werden ist zwar nur die eine Seite der Medaille, denn Ihre Firmenwebseite muss auch dazu anregen, einen Termin zu vereinbaren, aber wer nicht gefunden wird, der kann auch nicht kontaktiert werden. Suchmaschinenoptimierung verwandelt Ihre Webseite damit in einen wichtigen Verkäufer, der immer dann zur Stelle ist, wenn ein Kunde nach Ihrer Dienstleistung sucht.

Suchmaschinenoptimierung ist eine Wissenschaft

Es gibt eine Art Masterplan zur lokalen Suchmaschinenoptimierung, aber wie die konkreten Maßnahmen für ein einzelnes Unternehmen aussehen lässt sich nicht so leicht über einen Kamm scheren. Das fängt bei individuellen Keywordlisten an und hört bei einer Backlinkanalyse nicht auf. Wie gut eine Webseite zu bestimmten Schlagwörtern rankt, entscheidet ein Algorithmus und der bezieht laut Google mehr als 200 Faktoren ein, um zu entscheiden welche Webseiten zu welchen Suchbegriffen in welcher Reihenfolge angezeigt werden. Das ist nicht nur eine komplexe Entscheidungsbasis, sondern was die Sache noch schwieriger macht, ist dass Google ständig Änderungen an diesem Algorithmus vornimmt. Als Suchmaschinenoptimierer muss man darauf nicht nur reagieren können, sondern hat diese Änderungen im Vorfeld schon antizipiert und mit entsprechenden Maßnahmen darauf reagiert, so dass das Kind gar nicht erst in den Brunnen fällt.

Wir stellen immer mal wieder fest, dass Suchmaschinenoptimierung in einen Topf mit Webdesign, Programmierung und Content-Management-Systemen geworfen wird. Dadurch entsteht der Eindruck, dass jemand der auf Webdesign spezialisiert ist, auch für Suchmaschinen optimieren kann und umgekehrt. Zwar sollten alle diese Bereiche aufeinander abgestimmt werden, aber es handelt sich um verschiedene Fachbereiche mit unterschiedliche Prioritäten. So ist es zum Beispiel für das Funktionieren einer Webseite, also für den Webmaster, nicht wichtig ob die Title-Tags auf jeder Seite Keywordoptimiert sind. Für die Sichtbarkeit aber sehr wohl. Der Webdesigner kann wunderschöne Animationen und Bilder mit Flash erstellen, was die Suchmaschine hingegen nicht auslesen kann.

Suchmaschinenoptimierung ist eine Investition

SuchmaschinenoptimierungSEO gibt es nicht umsonst. Allerdings variiert der Zeitaufwand von Unternehmen zu Unternehmen. Das hängt zum einen mit dem Wettbewerb zusammen (manche Keyword-Kombinationen sind stärker umkämpft als andere), aber auch der Umfang der Webseite und die langfristigen Unternehmensziele spielen eine Rolle.

Es lohnt sich an dieser Stelle ein paar verschiedene Angebote einzuholen. Das kostet unter Umständen ein wenig Geld, aber durch den Vergleich ist es leichter zu sehen wo die Unterschiede in der Durchführung und Zielsetzung liegen.

Wer in Immobilien investiert, der spart nicht unbedingt am Gutachten. Für eine langfristige Investition lohnt es sich zu informieren und zu sehen, dass es verschiedene Möglichkeiten und Ziele gibt, die mit Suchmaschinenoptimierung erreicht werden können.

Was SEO mit einem Hauskauf gemeinsam hat

James Duthie vergleicht die Investition in seinem Artikel auf searchenginepeople mit einem Hauskauf. Es entstehen Anfangskosten, die sich erst im Laufe der Zeit rentieren. Für welche Art von Immobilie man sich entscheidet, hängt auch mit den Zielen zusammen, die man erreichen möchte. Kauft man ein Haus, damit man selber mal dort leben kann oder kauft man es als reine Kapitalanlage. Im ersteren Fall sind natürlich die individuellen Präferenzen viel stärker zu gewichten. Während es den zukünftigen Bewohnern (aus welchen Gründen auch immer) sehr wichtig ist, direkt an einer Autobahn zu wohnen, wäre das für eine Kapitalanlage weniger rentabel. Lustigerweise gibt es drei Punkte, die man sowohl für die Immobilien, als auch für die SEO-Investition beachten sollte:

1. Solides Fundament

Würden Sie in ein Haus investieren, das auf einem brüchigen Fundament steht? Das Gleiche gilt für die Suchmaschinenoptimierung. Das Fundament ist die Keyword-Liste und nur wenn die Keywords Sinn machen, also wenn sie auch wirklich von Ihren potenziellen Kunden so eingegeben werden, dann haben Sie ein solides Fundament.

2. Gute Konstruktion

Wie mit dem Fundament, so verhält es sich auch mit der Konstruktion des Hauses. Wenn Baufehler passiert sind oder die Statik es nicht zulässt Veränderungen durchzuführen, dann ist das Haus weniger Wert. Das lässt sich mit der technischen Struktur, also der Konstruktion der Webseite vergleichen. Die technische Struktur einer Webseite muss so gestaltet sein, dass die Suchmaschinen all das indexieren kann, was indexiert werden soll.

3. Beste Lage

Der Wert einer Immobilie wird selbstverständlich auch durch die Lage und die Nachbarschaft bestimmt. Das ist bei Webseiten auch so. Suchmaschinen schauen sich die Umgebung einer Webseite an. Im Internet sind das die Links, die zu einer Webseite führen und abgehen, als auch der Server, auf dem Seite liegt.

Durch Suchmaschinenoptimierung bekommen Sie einen starken Vertriebspartner

Ihr treuester Partner im Online-Marketing ist Ihre Firmenwebseite. Sie ist 24 Stunden pro Tag und 7 Tage die Woche da, sie ist nie zu spät, meldet sich nie krank und verkauft Ihre Produkte genau so wie Sie es wünschen. Sie ist nie unfreundlich und hat kein Problem damit viele Besucher gleichzeitig zu betreuen. Suchmaschinenoptimierung richtet ein Scheinwerferlicht auf Ihre Firmenwebseite und lässt sie immer genau dort auftauchen, wo Ihre potenziellen Kunden suchen. Wenn dann sowohl Benutzerfreundlichkeit, Ästhetik und Kundenansprache Ihrer Firmenwebseite stimmen, dann schaffen Sie sich durch Suchmaschinenoptimierung einen Vertriebpartner, der immer zur Stelle ist, wenn ein Interessent das Bedürfnis nach Ihrer Dienstleistung äußert.

» WinLocal bei Google+

Sie haben Interesse an unseren Lösungen? Toll! Unser Experten-Team freut sich schon auf Ihren Anruf!
Callcenter
WinLocal Team

Rufen Sie uns an:

069 97784590

Oder nennen Sie uns jetzt einen Wunschtermin für einen Rückruf von einem unserer Experten.

Teamviewer Wir beraten Sie gerne in einer Live Demo an Ihrem PC!

Wenn Sie mögen, können wir Ihnen an Ihrem heimischen PC demonstrieren, was wir für Ihr Unternehmen oder Ihren Betrieb umsetzen können. Ganz einfach und unkompliziert per Bildschirmpräsentation.

Klicken Sie auf den Button Ihres Betriebssystems und laden Sie das kleine Programm für die Bildschirmpräsentation herunter. Installieren Sie anschließend das Programm per Doppelklick und starten Sie es. Geben Sie nun den Code für das Online-Meeting ein, den Sie von Ihrem Berater am Telefon erhalten haben, um die Bildschirmpräsentation zu starten.

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch an Ihrem Wunschtermin:

Datum (Rückruf)

Uhrzeit (Rückruf)

Ich interessiere mich für folgende Lösung:

Wir bereiten uns auf das Beratungsgespräch mit Ihnen detailliert vor und führen vorab eine Online-Analyse für Ihr Unternehmen durch. Planen Sie dafür bitte etwa 30 Minuten Ihrer Zeit ein. Diese Beratung ist für Sie selbstverständlich 100% kostenlos und unverbindlich.