Änderungen im Kontoprotokoll: Gebote per AdWords Editor und Excel zurücksetzen

Ende vergangenen Jahres hat Google mit der Einführung des Undo-Buttons in AdWords-Konten begonnen. Dieses von vielen Kampagnen-Managern gewünschte Feature erweitert die Ansicht „Änderungsverlauf“ um die Möglichkeit, ausgewählte Einträge des Kontoprotokolls rückgängig zu machen.

Was Gebotsänderungen betrifft, weist die aktuelle Umsetzung einige Nachteile auf:

  • Kein Undo-Button bei Gebotsänderungen per AdWords API bzw. per Bid Managment Systeme
  • Kein Undo-Button bei Gebotsänderungen durch Automatisierte Regeln
  • Zusammenfassen mehrerer Änderungen pro Anzeigengruppe unter einem Undo-Button
  • Notwendigkeit, jeden Undo-Button einzeln auszuwählen
  • Kein Zurücksetzen von Gebotsänderungen per Bulksheet im AdWords Editor

Was tun, wenn es im AdWords-Konto hinter dem Protokoll-Eintrag „Änderungen des maximalen CPC“ (noch) keine Schaltfläche gibt und/oder dringend eine große Anzahl falsch gesetzter Gebote wieder zurückgenommen werden sollen? Ein Upload-konformes Bulksheet auf Basis des Änderungsverlaufs bringt Abhilfe.

Für das Umwandeln von (Protokoll-)Rohdaten in passende Zeilen und Spalten hilft wie so oft ein schneller „Excel-Hack“ aus der Kombination von Filtern und Funktionen. Alle notwendigen Schritte lassen sich in drei Gruppen zusammenfassen:

  1. Rohdaten generieren
  2. Excel-Filter und -Formeln anwenden
  3. Bulksheet für AdWords Editor aufbereiten

1. Rohdaten generieren

  • Unter „Tools“ „Änderungsverlauf“ aufrufen
  • Zeitraum festlegen
  • Änderungsart „Gebot“ auswählen
  • Zeilen mit zurückzusetzenden Gebotsänderungen bei gedrückter Maustaste im Browser markieren

winlocal_rohdaten-adwords-editor-bulksheet

  • Copy&Paste in ein leeres Excel-Tabellenblatt
  • Gesamtes Tabellenblatt noch einmal kopieren und Inhalte als Werte einfügen

Das Ergebnis ist ein Excel-Sheet mit separaten Spalten für Kampagnen (Spalte B), Anzeigengruppen (Spalte D) und Änderungen gemäß des Änderungsverlaufs (Spalte F).

2. Excel-Filter und -Formeln anwenden

Die für das Bulksheet notwendigen Einträge „Keyword“, „Match Type“ und „Max CPC“ sind in Feldern der Spalte F enthalten und folgen der Syntax
keyword: Änderung des maximalen CPC von … € auf … € erhöht“
bzw.
keyword: Änderung des maximalen CPC von … € auf … € gesenkt“
Diese Felder lassen sich einfach filtern und danach mit Excel-Text-Funktionen bearbeiten.

  • Zusätliche Zeile 1 für Spaltenbezeichnungen einfügen
  • Spalten in Zeile 1 benennen: „Campaign“ (Spalte B), „Ad Group“ (Spalte D), „Änderungen“ (Spalte F), „Keyword“ (Spalte H), „Match Type“ (Spalte I) und „Max CPC“ (Spalte J)
  • Gesamtes Excel-Tabellenblatt markieren und „Filtern“ im Menüpunkt „Daten“ auswählen
  • „Änderungen“ in Spalte F nach „: Änderung des maximalen CPC“ filtern
  • Aus den Änderungsangaben in Spalte F Keywords, Match Types und Gebote extrahieren (beispielhaft für Zeile 3)
    • In Spalte H, „Keyword“: Doppelpunkt im Feld lokalisieren, danach Match Type-Formatierungen (Anführungsstriche, eckige Klammern) beseitigen
      =WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(TEIL(F3;1;FINDEN(„:“;F3)-1);ZEICHEN(34);““);“[„;““);“]“;““)
    • In Spalte I, „Match Type“: Doppelpunkt im Feld lokalisieren, danach Match Type entsprechend der Match Type-Formatierung schreiben
      =WENN(TEIL(F3;FINDEN(„:“;F3)-1;1)=“]“;“Exact“;WENN(TEIL(F3;FINDEN(„:“;F3)-1;1)=ZEICHEN(34);“Phrase“;“Broad“))
    • In Spalte J, „Max CPC“: „CPC von“ im Feld lokalisieren, danach Gebotsangabe von Komma in Punkt ändern
      =WECHSELN(TEIL(F3;FINDEN(„CPC von“;F3)+8;4);“,“;“.“)

winlocal_excel-filter-und-excel-funktionen

  • Formeln in H, I und J (der Zeile 3) auf alle gefilterten Zeilen anwenden

3. Bulksheet für AdWords Editor aufbereiten

  • Spalten A, C, E und G ausblenden
  • Fertiges Bulksheet kopieren und in das Eingabefenster „Mehrere Änderungen vornehmen“ im AdWords Editor einfügen

winlocal_adwords-editor-bulksheet

  • Bulkseet in das AdWords-Konto hochladen und damit ungewünschte Gebotsänderungen zurücksetzen

Einmal aufgesetzt, läßt sich die Vorlage schnell beim nächsten „Vorfall“ auch auf sehr viele notwenidge Korrekturen anwenden.

Sie haben Interesse an unseren Lösungen? Toll! Unser Experten-Team freut sich schon auf Ihren Anruf!
Callcenter
WinLocal Team

Rufen Sie uns an:

069 97784590

Oder nennen Sie uns jetzt einen Wunschtermin für einen Rückruf von einem unserer Experten.

Teamviewer Wir beraten Sie gerne in einer Live Demo an Ihrem PC!

Wenn Sie mögen, können wir Ihnen an Ihrem heimischen PC demonstrieren, was wir für Ihr Unternehmen oder Ihren Betrieb umsetzen können. Ganz einfach und unkompliziert per Bildschirmpräsentation.

Klicken Sie auf den Button Ihres Betriebssystems und laden Sie das kleine Programm für die Bildschirmpräsentation herunter. Installieren Sie anschließend das Programm per Doppelklick und starten Sie es. Geben Sie nun den Code für das Online-Meeting ein, den Sie von Ihrem Berater am Telefon erhalten haben, um die Bildschirmpräsentation zu starten.

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch an Ihrem Wunschtermin:

Datum (Rückruf)

Uhrzeit (Rückruf)

Ich interessiere mich für folgende Lösung:

Wir bereiten uns auf das Beratungsgespräch mit Ihnen detailliert vor und führen vorab eine Online-Analyse für Ihr Unternehmen durch. Planen Sie dafür bitte etwa 30 Minuten Ihrer Zeit ein. Diese Beratung ist für Sie selbstverständlich 100% kostenlos und unverbindlich.