Wie erstellt man gute Infografiken auch ohne Grafikkenntnisse? Diese Tools helfen weiter

Infografiken sind gerade in? Macht jeder? Stimmt. Deswegen sind aber längst nicht alle gut gemacht. Das Netz wird geradezu überschwemmt von Meldungen genervter Nutzer, die die Verrammschung von Infografiken beklagen; wenig informative Infografiken werden mit Links zugemüllt, um für mehr Traffic zu sorgen.  Matt Cutts von Google geht sogar soweit zu sagen, dass Infografiken vielleicht oder wahrscheinlich bald an Ranking verlieren werden. Eine offene Drohung. Nehmen Sie sich das bitte nicht so zu Herzen, erstellen Sie lieber guten Content. Eine schön gemachte Infografik ist ein Fest für das von Texten ermüdete Auge und zeigt ernüchternde Daten im neuen Glanz.

Mühe geben bei Infografiken

Matt Cutts über die potenzielle Zukunft von Infografiken



Geschriebenes muss schließlich von uns Menschen erst dekodiert und verarbeitet werden, ein ansprechendes Icon oder eine schöne Visualisierung verstehen wir intuitiv. Nun ist nicht jeder als Webdesigner geboren und Gesetzmäßigkeiten in der kreativen Arbeit sind für viele ein Mysterium. Sie sind genauso wenig Webdesigner? Sie haben derzeit auch kein Budget für Einen? Macht nichts. Mittlerweile gibt es allerlei intuitive Hilfestellungen für Infografiken im Internet, die auch die Ästhetik nicht zu kurz kommen lassen. Wir werden ihnen hier ein paar Tools vorstellen, die Ihnen bei ihrem Ziel, hochwertigen Content zu verwirklichen, weiterhelfen werden.

Infografiken selbermachen


Ganz oder gar nicht: Geben Sie sich Mühe

Aber noch einmal: Erstellen Sie eine Infografik nicht um der Infografik willen oder weil es gerade besonders angesagt ist. Ballern Sie nicht auf Gedeih und Verderb eine visuelle Darstellung ihrer Fakten heraus, weil das gerade alle machen. Man sieht einer Infografik an, ob Sie aus Kalkül oder aus einer Herzensangelegenheit heraus erstellt wurde. Gut, Sie werden vielleicht sagen, dass ihre trockene Statistik nicht gerade eine Herzensangelegenheit ist, aber ihre Visualisierung sollte zu einer werden. Weil die Betrachter es sehen werden. Nutzen Sie die Chance, ihre Daten mit einer visuellen Darstellung gewinnbringend zu kommunizieren und zu teilen.

Falls Sie dafür keine Zeit haben, lassen Sie‘s. Ein ansprechend gegliederter Text mit anschaulichen Bildern oder Screenshots kann oft mehr transportieren als eine unwürdig zusammengeschusterte Infografik. Wenn sie allein aus Linkbait-Gründen verwirklicht wird, geht der Schuss zu oft nach hinten los. Das sehen wir jeden Tag im Internet und lässt dieses großartige Medium plötzlich in einem schlechten Licht dastehen. Das hat es nicht verdient. Tun Sie also dieser durch den Fleischwolf gedrehten Art der Veranschaulichung bitte einen Gefallen: Zollen Sie ihr Respekt.

Egal ob Timelines, Flussdiagramme oder annotierte Karten; es geht um die schnelle und anschauliche Vermittlung komplexer Datensätze.

 

Planen und recherchieren Sie erst, bevor Sie visuell werden

1. Recherchieren Sie aktuelle Fakten und Statistiken akkurat.

2. Stellen Sie sicher, dass ihre Inhalte stichhaltig und relevant sind.

3. Referieren Sie ihre Fakten und ziehen Sie Schlüsse.

4. Generieren Sie Mehrwert. Verweisen Sie auf  r e l e v a n t e  Artikel oder Blogs.

5. Integrieren Sie ihre URL, damit Sie gefunden werden.

 

Die ersten visuellen Schritte

Fangen Sie klein an. Auch wenn die folgenden Tools es anbieten, verzichten Sie darauf, anfangs zu viele Informationen in ihre Grafik einbetten zu wollen. Tasten Sie sich an das Medium heran. Wenn Sie sich direkt eine zig-pixel hohe Infografik bauen wollen, die unzählige Informationen, Graphen und Diagramme enthält, werden Sie sich verlieren und am Ende eine Grafik erstellen, die kalt ist wie ein toter Fisch. Unterfüttern Sie ihre Fakten doch erst einmal mit einem Graphen oder einem Tortendiagramm, einem kleinen Bild ohne Überschrift und ohne viel Bohei.

Infografiken leichtgemacht

Mit nur einer kleinen Ergänzung wird ein Tortendiagramm zum Hingucker



Experimentieren Sie schon hier in der Farbauswahl. Es bietet sich an, das Farbspektrum der Website zu verwenden, auf der die Grafik eingebettet werden soll. Ein früherer Artikel über die richtige Farbwahl im Web wird Ihnen an dieser Stelle von Nutzen sein.

Kostenlose Tools zur einfachen Erstellung von Infografiken

Das Tool Infogr.am erklärt sich von selbst. Fernab von statischen Graphen und ermündenden Erklärungen lädt diese Werkzeug zum Austoben à la Drag and Drop ein. Anschaulich und intuitiv kommt der Nutzer hier zu schnellen Ergebnissen. Sie können sich entweder einen Account erstellen oder ihr Facebook- bzw. Twitter-Konto als Registrierung nutzen.

Infografik selber machen

Visual.ly lässt sich mit dem Twitter- oder Facebook-Account verbinden und generiert dann eine Infografik aus den jeweiligen individuellen Daten dieser Konten. Die Infografik macht viel her, eben allerdings nur in Verbindung mit den Daten von den beiden großen sozialen Netzwerken anwendbar. Andere Arten von Infografiken können käuflich erworben werden.



Mit PiktoChart gelingen auch den Nutzern ohne Grafikkenntnisse ansehnliche Infografiken in kurzer Zeit. Das kostenlose Tool stellt 3 Themen zur Verfügung, die sich hinsichtlich Farbgebung, Schriftwahl, und unterschiedlichen grafischen Elementen beliebig variieren lassen. Man kann einen neuen Account erstellen oder sich via Facebook oder Twitter einloggen. Für 14,99 Dollar im Monat bekommt man Zugriff auf über 60 professionelle Themen, die stetig wachsen, man kann mehr Bilder hochladen als im Gratis-Angebot und die Piktochart Wassermarke entfällt.  Außerdem kann man die Infografik anschließend nicht nur als Bild- sondern auch als HTML-Datei herunterladen, um sie auf der Website entsprechend einbinden zu können.



Wordle ist eine „Wortwolke“ die Sie bestimmt schon einmal gesehen haben. Hier kann dem Werkzeug eine URL mit RSS-Feed oder ein Text zugewiesen werden, aus der es eigenständig die meist benutzten Wörter generiert und in ansprechender Form darstellt. Die Schrift und das Layout können nachträglich variiert werden. Die am meisten genannten Begriffe werden durch Vergrößerung hervorgehoben, der Betrachter bekommt einen schnellen Überblick darüber, worum es auf ihrer Website geht.

Infografiken selbstgemacht

Falls Sie noch Icons und Symbole brauchen, werden Sie mit dem IconArcive fündig. Hier gibt es tausende kostenloser, kleiner Grafiken, welche kommerziell verwendet werden dürfen. Doch Achtung: Oft wird zumindest ein Backlink zum Hersteller gefordert.

Gratis Icons und Grafiken auch für die kommerzielle Nutzung

Das kostenlose Tool Pixlr hilft ihnen weiter, Bilder zu bearbeiten, wenn Sie nicht das teure Photoshop auf ihrem Betriebssystem installiert haben. Der Online-Image-Editor hilft dem Laien benutzerfreundlich und anschaulich zu seinem Ziel.



Nicht jedes Tool wird für jeden Nutzer gleich anschaulich und intuitiv sein. Nehmen Sie sich die Zeit, das für Sie geeignete Werkzeug für die Erstellung von Infografiken zu finden, um ihre Daten zu veranschaulichen. Sie werden sehen: es lohnt sich.

Falls Sie Fragen oder Anregungen haben bzw. etwas anmerken möchten, scheuen Sie sich nicht, den Kommentarbereich zu nutzen.


Sie haben Interesse an unseren Lösungen? Toll! Unser Experten-Team freut sich schon auf Ihren Anruf!
Callcenter
WinLocal Team

Rufen Sie uns an:

069 97784590

Oder nennen Sie uns jetzt einen Wunschtermin für einen Rückruf von einem unserer Experten.

Teamviewer Wir beraten Sie gerne in einer Live Demo an Ihrem PC!

Wenn Sie mögen, können wir Ihnen an Ihrem heimischen PC demonstrieren, was wir für Ihr Unternehmen oder Ihren Betrieb umsetzen können. Ganz einfach und unkompliziert per Bildschirmpräsentation.

Klicken Sie auf den Button Ihres Betriebssystems und laden Sie das kleine Programm für die Bildschirmpräsentation herunter. Installieren Sie anschließend das Programm per Doppelklick und starten Sie es. Geben Sie nun den Code für das Online-Meeting ein, den Sie von Ihrem Berater am Telefon erhalten haben, um die Bildschirmpräsentation zu starten.

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch an Ihrem Wunschtermin:

Datum (Rückruf)

Uhrzeit (Rückruf)

Ich interessiere mich für folgende Lösung:

Wir bereiten uns auf das Beratungsgespräch mit Ihnen detailliert vor und führen vorab eine Online-Analyse für Ihr Unternehmen durch. Planen Sie dafür bitte etwa 30 Minuten Ihrer Zeit ein. Diese Beratung ist für Sie selbstverständlich 100% kostenlos und unverbindlich.