Stand der Dinge: Deutscher Mittelstand und Social Media (Studie 2012)

Wofür nutzen deutsche Unternehmen Social Media? Was wollen sie damit erreichen? Wie wird Social Media in deutschen Unternehmen organisiert und wo liegen die Unterschiede? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, hat BITKOM eine Studie in Auftrag gegeben und insgesamt 723 deutsche Unternehmen zu ihrem Verhältnis zu Social Media befragt.

Immerhin, fast die Hälfte (47%) der befragten Unternehmen nutzt Social Media und weitere 15 % haben konkrete Pläne es in Zukunft einzusetzen. Zwei Drittel der deutschen Unternehmen sehen in Social Media also einen wichtigen Kommunikationskanal.

Dienstleistung und Handel sind Vorreiter bei der Nutzung von Social Media

Dabei kommt es nicht auf die Größe des Unternehmens an. Social Media wird sowohl von kleinen, als auch großen Unternehmen genutzt. Es gibt allerdings Unterschiede zwischen den Branchen.

Social Media und der deutsche Mittelstand1Während Handels -und Dienstleistungssektor Social Media für die Unternehmenskommunikation nutzt oder zumindest plant, machen nur ein Drittel aus Industrie und Baugewerbe mit. Auch die Bereitschaft sich in Zukunft damit zu beschäftigen ist auffällig kleiner.

Social Media und der deutsche Mittelstand2

Auf den zweiten Blick macht das Sinn. In Dienstleistungs -und Handelunternehmen gibt es auf Mitarbeiterebene mehr Touchpoints zu Kunden und anderen Kontakten. Überall dort wo ein Telefon und ein Computer steht, kann Social Media eingesetzt werden. In Industrie und Baugewerbe ist das Arbeitsumfeld anders. Dort sitzen die Mitarbeiter seltener am Schreibtisch und kommunizieren weniger mit Kunden.

Für welche Unternehmensbereiche setzen Sie Social Media ein?

Die Studie zeigt, dass Social Media in deutschen Unternehmen hauptsächlich in Werbe-, Marketing- und PR- Abteilungen angewandt wird. Das ist grundsätzlich zwar passend, nur wenn Marketing und PR zu sehr im Vordergrund stehen, kann das auch mal nach Hinten losgehen.

Social Media Anwendungsfelder deutsche Unternehmen

Zur Erreichung welcher der folgenden Ziele verwenden Sie Social Media?

Es überrascht, dass weniger Unternehmen den Aufbau von Beziehungen als Ziel von Social Media setzen, als die Akquise neuer Kunden. Zwar kann man dort auch geschickt Werbung platzieren, aber eigentlich geht es darum social zu sein, also Beziehungen aufzubauen. Und zwar mit den Leuten, die man kennt oder kennenlernen möchte. Gerade für die Neukundengewinnung gibt es im Internet viel bessere Möglichkeiten als Social Media. Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing gehören eindeutig dazu.

Social Media Ziele deutsche unternehmen

Welche Social Media-Plattformen/-Instrumente setzt Ihr Unternehmen ein?

Das beauftragte Forschungsinstitut hat die Plattformen in Kategorien eingeteilt und es wird deutlich, der Schwerpunkt der Social Media Nutzung liegt bei den bekannten Verdächtigen: Facebook, Xing, YouTube, Twitter. Dazwischen liegt der Unternehmensblog. Eigene Online-Communities, Wikis oder Mitarbeiter Blogs sind weniger populär.
Social Media Verbreitung in deutschen unternehmen

Social Media Nutzung in deutschen Unternehmen: Viel Werbung, wenig Dialog

Unternehmen in Deutschland nutzen Social Media hauptsächlich für die externe Unternehmenskommunikation. Dabei kann Social Media mit seinen verschiedenen Plattformen viel mehr als nur zu werben. Die Frage ist, warum Deutschlands Unternehmen Social Media nur so begrenzt in den Wertschöpfungsprozess integrieren. Die Antwort liegt vermutlich irgendwo zwischen Unwissenheit, dem Zurückschrecken vor hohen Investitionen und der Scheu vor Veränderung. Vielleicht wird Social Media aber auch noch immer als Hype verstanden, der irgendwann vorübergeht.

Es ist jedenfalls aufällig, dass eher die Social Media Plattformen genutzt werden, die leichter als Sendekanal eingesetzt und auch so verstanden werden können, wie Video-Plattformen und Unternehmensblogs. Allerdings reicht es nicht einen Image Film zu drehen und da zu posten wo viele Leute sind. Sondern es muss auch für die Verbreitung gesorgt werden und zwar zu den Menschen, die sich dafür interessieren. Da kommt Social Media ins Spiel.

Mit einem guten {sinnvollen|relevanten} Netzwerk kann Image, Produkt oder Marke verbreitet werden. Für den Anfang eignet sich dafür vor allem das eigene Mitarbeiternetzwerk. Je mehr mitmachen, desto mehr können erreicht werden. Wer eine eigene Online-Community in Form von einem Forum, Wiki oder einer Mitarbeiter-Blogosphäre aufbauen möchte, der kann nicht mehr nur senden sondern muss sich aktiv beteiligen und social sein. Wer das nicht möchte, für den gibt es auch viele andere Möglichkeiten als Unternehmen im Internet aktiv zu werden.

Sie haben Interesse an unseren Lösungen? Toll! Unser Experten-Team freut sich schon auf Ihren Anruf!
Callcenter
WinLocal Team

Rufen Sie uns an:

069 97784590

Oder nennen Sie uns jetzt einen Wunschtermin für einen Rückruf von einem unserer Experten.

Teamviewer Wir beraten Sie gerne in einer Live Demo an Ihrem PC!

Wenn Sie mögen, können wir Ihnen an Ihrem heimischen PC demonstrieren, was wir für Ihr Unternehmen oder Ihren Betrieb umsetzen können. Ganz einfach und unkompliziert per Bildschirmpräsentation.

Klicken Sie auf den Button Ihres Betriebssystems und laden Sie das kleine Programm für die Bildschirmpräsentation herunter. Installieren Sie anschließend das Programm per Doppelklick und starten Sie es. Geben Sie nun den Code für das Online-Meeting ein, den Sie von Ihrem Berater am Telefon erhalten haben, um die Bildschirmpräsentation zu starten.

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch an Ihrem Wunschtermin:

Datum (Rückruf)

Uhrzeit (Rückruf)

Ich interessiere mich für folgende Lösung:

Wir bereiten uns auf das Beratungsgespräch mit Ihnen detailliert vor und führen vorab eine Online-Analyse für Ihr Unternehmen durch. Planen Sie dafür bitte etwa 30 Minuten Ihrer Zeit ein. Diese Beratung ist für Sie selbstverständlich 100% kostenlos und unverbindlich.