Web-Monitoring für lokale Dienstleister und kleine Unternehmen

Im Internet gibt es unzählige Möglichkeiten für Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter aber auch für Wettbewerber, Kreditgeber oder Journalisten um sich über Ihr Unternehmen, Ihre Dienstleistungen oder Ihren Service zu unterhalten. Dabei entsteht eine Online-Reputation, die unter Umständen Auswirkungen auf das Geschäft haben kann. Durch gezieltes Monitoring können Sie Ihren Ruf im Internet beobachten und gegebenenfalls lenken. Vor allem dann, wenn es darum geht einen Image-Schaden abzuwehren. Web-Monitoring kann allerdings mehr als nur Krisen-Management. Damit können Wünsche und Bedürfnisse von Kunden erkannt werden und wer darauf eingeht erhöht die eigene Relevanz am Markt.

Das besondere an dieser Form der Reputationsbildung ist, dass es sich hier um subjektive Nutzer-Meinungen handelt, die unabhängig von Werbeverträgen oder optimierter Webseite gebildet werden. Es handelt sich um freiwillige Erfahrungsberichte, die von Ihren potenziellen Neukunden oder Geschäftspartnern auch als solche wahrgenommen werden und damit einen ganz anderen Einfluss haben. Denn gerade Bewertungen und Kommentare Dritter wirken neutraler und damit echter, als die eigenen Marketing-Materialien.

Mit Online-Monitoring halten Sie sich über Ihren Ruf im Internet auf dem Laufenden

Web Monitoring Die Meinungen und Erfahrungsberichte im Internet können wertvolle Informationen darstellen. Damit kann ein Unternehmen erkennen wie der Betrieb von außen wahrgenommen wird.

Sind die Leute zufrieden mit dem Produkt -bzw. Dienstleistungsangebot? Oder erkennen sie den Mehrwert nicht mehr? Wie nehmen Kunden den Service wahr? Ist es angenehm mit uns Geschäfte zu machen? Empfehlen sie uns weiter?

Wenn Sie Antworten auf diese Fragen bekommen, dann haben Sie ein gutes Bild darüber wie zufrieden Ihre Kunden mit Ihnen sind. Wer Kritik bekommt hat die Möglichkeit darauf zu reagieren und die Sache ins Reine zu bringen. Damit können Kundenbeziehungen repariert und belebt werden. Durch Web-Monitoring können Sie außerdem herausfinden, was die Zielgruppe sich wünscht. Wer dieses Feedback in Produktentwicklung und Service einfließen lässt, kann der eigenen Zielgruppe genau das bieten, was sie haben wollen.

Web-Monitoring: der erste Schritt zum Reputations-Management

Web-Monitoring ist der erste Schritt zum Reputations-Management im Internet. Damit finden Sie heraus wer, was, wo und wie über Ihre Firma verbreitet und sehen ob Handlungsbedarf besteht der „gemanaged“ werden muss. Web-Monitoring bedeutet das kontinuierliche Beobachten von Beiträgen und Dialogen in Diskussionsforen, Presseportalen, Weblogs, Bewertungsplattformen, Mikro-Blogging-Diensten und sozialen Netzwerken. Überall dort, wo Kommentare und Erfahrungsberichte auftauchen könnten.

Für einen ersten groben Überblick ist es am einfachsten den eigenen Firmennamen in eine Suchmaschine einzugeben und sich die Ergebnisse genauer anschauen. Damit sehen Sie wo die Firma gelistet ist oder ob sie in Lokalnachrichten, Blogs oder Foreneinträgen auftaucht. Wenn Sie die passenden Keywords zu Ihrer Branche oder den Firmennamen Ihrer Wettbewerber googeln, können Sie sich auch ein Bild über den Online-Ruf der Konkurrenz machen.

Damit man auf dem Laufenden bleibt, sollte Web-Monitoring ein kontinuierlicher Prozess sein, der sich aber zum Glück automatisieren lässt. Es gibt kostenlose Tools, die vor allem für kleine Unternehmen in der Regel ausreichen um für den Anfang einen guten Überblick zu bekommen. Da Google die meistgenutzte Suchmaschine ist, macht es Sinn die eigene Online-Präsenz zumindest dort zu beobachten und zwar mit dem hauseigenen kostenlosen Benachrichtigungsdienst Google Alerts. Dort gibt man ein Schlagwort ein, zum Beispiel den eigenen Firmennamen, und wird automatisch per Email benachrichtigt, wenn es dazu etwas Neues gibt.

Monitoring mit Google Alerts: Sie können sich kostenlos benachrichtigen lassen

Ein Google Alert ist eine Benachrichtigung die sie per Email erhalten, wenn Google zu einem vorher definierten Schlagwort einen neuen Link findet. Es können beliebig viele Alerts zu den verschiedensten Schlagwörtern erstellt werden. Allerdings, je generischer die Begriffe sind, desto mehr Benachrichtigungen werden generiert und das kann schnell zu einer irrelevanten Datenmasse führen. Für einen groben Überblick über den eigenen Ruf im Internet reichen Benachrichtigungen zum eigenen Firmennamen. Welche Keywords man an dieser Stelle eingibt hängt davon ab, welche Ziele man mit Web-Monitoring erreichen will.

Das Einrichten der Alerts ist sehr einfach. Alles was Sie brauchen ist eine gültige Email-Adresse. Unter www.google.de/alerts finden Sie folgende Eingabemaske.

Web Monitoring

Wenn Sie bei „Suchanfrage“ Ihren Firmennamen eingeben, dann bekommen Sie auf der rechten Seite eine Vorschau mit den aktuellen Alerts. Probieren Sie hier einfach mal verschiedene Schlagwörter aus und schauen Sie was dabei herauskommt.

Web-Monitoring Alert

Wenn Sie sich für Ihr Schlagwort bzw. eine Kombination von Schlagwörtern entschieden haben, können Sie die Benachrichtigungen in der nächsten Zeile unter „Ergebnistyp“ weiter einschränken, indem zum Beispiel nur Blogs oder Nachrichten durchsucht werden. Als nächstes können Sie festlegen wie oft Sie benachrichtigt werden möchten und ob Sie alle oder nur die relevantesten Ergebnisse erhalten möchten.

In der Vorschau können Sie sehen, wie sich die Einstellungen auf die Ergebnisse auswirken und sich daraufhin entscheiden welche Kombination am interessantesten ist. Für einen Alert mit Ihrem Firmennamen empfehlen wir den „Ergebnistyp“ auf „Alles“ festzulegen. Als nächstes muss nur noch eine gültige Emailadresse eingegeben und „Alert erstellen“ geklickt werden. Sie erhalten daraufhin eine Email, in der Sie die Alerts nochmal bestätigen und dann geht Ihr Web-Monitoring auch schon los. Sie erhalten nun regelmäßige Benachrichtigungen zu den von Ihnen eigegebenen Schlagwörtern, wie zum Beispiel Ihren Firmennamen oder Ihrer Branche.

Sie haben Interesse an unseren Lösungen? Toll! Unser Experten-Team freut sich schon auf Ihren Anruf!
Callcenter
WinLocal Team

Rufen Sie uns an:

069 97784590

Oder nennen Sie uns jetzt einen Wunschtermin für einen Rückruf von einem unserer Experten.

Teamviewer Wir beraten Sie gerne in einer Live Demo an Ihrem PC!

Wenn Sie mögen, können wir Ihnen an Ihrem heimischen PC demonstrieren, was wir für Ihr Unternehmen oder Ihren Betrieb umsetzen können. Ganz einfach und unkompliziert per Bildschirmpräsentation.

Klicken Sie auf den Button Ihres Betriebssystems und laden Sie das kleine Programm für die Bildschirmpräsentation herunter. Installieren Sie anschließend das Programm per Doppelklick und starten Sie es. Geben Sie nun den Code für das Online-Meeting ein, den Sie von Ihrem Berater am Telefon erhalten haben, um die Bildschirmpräsentation zu starten.

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch an Ihrem Wunschtermin:

Datum (Rückruf)

Uhrzeit (Rückruf)

Ich interessiere mich für folgende Lösung:

Wir bereiten uns auf das Beratungsgespräch mit Ihnen detailliert vor und führen vorab eine Online-Analyse für Ihr Unternehmen durch. Planen Sie dafür bitte etwa 30 Minuten Ihrer Zeit ein. Diese Beratung ist für Sie selbstverständlich 100% kostenlos und unverbindlich.