Noch den Durchblick? Alles rund um den Kartendienst Google Maps

Google Maps ist mittlerweile viel mehr als nur ein Kartendienst, auf dem man Adressen nachschlägt oder Routen plant. Neben dem kürzlich veröffentlichten Update des Features My Maps, welches z.B. nicht mit dem Map Maker verwechselt werden sollte, gibt es mittlerweile eine Flut von praktischen Funktionen, Diensten und Werkzeugen rund um Google Maps.  Wir schauen hinein in diesen Kosmos, stellen Ihnen Neuerungen vor, zeigen ein paar Beispiele mit weiterführenden Links und hilfreiche Features.

Teil 1: Was das kostenlose Google Maps zu bieten hat

Teil 2: Google Maps für Unternehmen

Google Maps ist, wie wohl die meisten wissen, der Kartendienst von Google wie man ihn unter https://www.google.de/maps findet bzw. als App auf sein Smartphone oder Tablet, sowohl für Android als auch für IOS, herunterladen kann. Hier sucht man nach Orten, Adressen, Routen und seit dem Relaunch auch nach Branchen oder einfach einer Pizza in der Nähe.

Bildschirmfoto 2014-10-09 um 03.10.43

Kannten Sie schon…

…den neuen Routenplaner?

Wo Sie früher die Entfernung und Alternativrouten für die Autofahrt ermitteln konnten, stehen Ihnen heute weitaus mehr Optionen zur Verfügung. Jetzt können Sie nicht nur eine Strecke optimiert für Radfahrer- und Fußgängerfreundlichkeit ermitteln, sondern bekommen auch -je nach Größe der Stadt- U- und S-Bahn-Verbindungen angezeigt und Flugverbindungen angeboten, nach Preis sortiert, wohlgemerkt.

google-maps-routenplaner

…die *-Suche?
Geben Sie in der Suchleiste auf Google Maps nur einen Stern ein und drücken Sie die Enter-Taste: Alle in dem Kartendienst registrierten Unternehmen, Dienste und Vereine werden Ihnen nun angezeigt.

Google Maps rote punkte

…die Offlinekarten-Option?

Sicherlich praktisch, gerade wenn man einen Urlaub plant, ist die Offlinekarten-Funktion bei Google Maps. Geben Sie auf Ihrem Smartphone oder Tablet den Ort Ihres Verlangens ein und tippen Sie auf denselben. Ist der Ausschnitt klein genug, erscheint der Button Karte für Offlinenutzung speichern. Sie können den Ausschnitt noch anpassen und schließlich auf Ihrem Gerät speichern.

Google-Maps-Offline

Die Karte finden Sie schließlich bei der Google Maps-App unter Meine Orte >> Offlinekarten.

…Google Indoor Maps?

Seit 2012 können bei Google Maps auch Gebäude kartografiert werden. Wie Sie im unteren Beispiel sehen können, kann man sich in der Leiste auf der rechten Seite durch die Stockwerke klicken.

Google-Indoor-Maps

Erfahren Sie unter folgenden Links, welche Indoorkarten schon verfügbar sind und wie Sie einen Gebäudeplan selbst hochladen.

Neues Street View

Wie die meisten wissen, hat Google nicht nur mithilfe von Satellitenbildern den ganzen Planeten kartografiert, sondern auch eine Autoflotte in die Straßen vieler Länder geschickt, um Streetview ins Leben zu rufen. Das kleine orangefarbene Männchen rechts unten bei Google Maps kann auf die Karte gezogen werden, um in die Straßenansicht zu wechseln. Mittlerweile sind nicht mehr nur Autos unterwegs, sondern auch Fahrradfotografen und Wanderer mit Google-Spezialrucksack um Streetview in die entlegendsten Gegenden der Welt zu bringen. Aber auch vor Sehenswürdigkeiten wird nicht mehr halt gemacht. So können nicht nur der Grand Canyon, sondern auch Fußballstadien und Museen von innen besichtigt werden, ohne den Schreibtischstuhl verlassen zu müssen.

Street-View---Google-Maps

Besuchen Sie mal Map Views und klicken Sie auf Erkunden. Da staunt man nicht schlecht.

streetview

Kannten Sie schon…

…Google Photo Sphere?

Photo Sphere ist eine App, mit der man wie bei Street View selbst einen Raum oder eine Umgebung in einer 360°-Ansicht aufzeichnen kann. Wenn Sie wissen möchten, wie das funktioniert, schauen Sie mal in unseren erst neulich veröffentlichten Artikel Google Photo Sphere – 360° Panorama-Aufnahmen für lokale Unternehmen zum Selbermachen.

…Google Maps History?

Da manche Orte, gerade in den USA schon öfter von den Kamera-Autos besucht wurden, kann seit einer Weile an diesen Orten via Maps in der Zeit zurückgegangen werden, um z.B. bauliche Veränderungen über mehrere Jahre zu beobachten. In Deutschland sind viele Straßen noch nicht lang erfasst, so wird es hier noch eine Weile dauern, bis sich große Veränderungen zeigen.  Eine der bekanntesten Baustellen beispielsweise, das One World Trade Center in New York, kann  in den verschiedenen Bauphasen zwischen September 2007 bis Juli 2014  in Streetview angeschaut werden. Verschieben Sie den Regler und klicken Sie auf das Datum, um das entsprechende Bild in der Großansicht anzeigen zu lassen.

WorldTradeCenter01

Nur Streetview-Orte mit einer kleinen Uhr und Jahres-Anzeige können bisher zeitlich verändert betrachtet werden.

…Self-Tracking per Location History?

Diese Funktion ist etwas gruselig und ist nur in Betrieb, wenn Sie die Google Suche-App Google Now verwenden, die bei Android-Geräten ohnehin meist vorinstalliert ist. Dann brauchen Sie nur noch über Ihren Google-Account eingeloggt zu sein und schon können Sie nachvollziehen wann Sie wo gewesen sind, ob Sie wollen oder nicht.

Bildschirmfoto 2014-09-09 um 06.32.46

Hört sich an wie ein Witz, ist aber keiner. Eine ausführliche Beschreibung dieses „Features“, wo man es nachvollziehen und wie man es deaktivieren kann, finden Sie unter folgendem Link.

My Maps

„Meine Karten“ hieß bisher diese Funktion, unter der man in seinem Login Wegbeschreibungen und Orte speichern,  Fotos oder Videos sowie Standortinformationen hinzufügen konnte etc. Mit My Maps hat der Nutzer nun auch die Möglichkeit seine eigenen Orte mithilfe von Ebenen zu organisieren, die Karte mit anderen wie ein Google Dokument zu teilen und vieles mehr. Die Umstellung von Meine Karten auf das neue My Maps ist immer noch im Gange. Wer auf die neue Version umgestellt hat und entsetzt ist, dass seine alten Karten nicht übertragen wurden sei beruhigt: alle Inhalte werden migriert.

Bildschirmfoto 2014-10-09 um 02.38.46

 

Wenn Sie so lang nicht warten möchten, können Sie dies auch selbst erledigen. Für diese und weitere Informationen klicken Sie bitte hier.  Falls Sie mehr über die Funktionsweise von My Maps wissen möchten, werden Sie hier schlauer:


 

Möchten  Sie selbst mal ausprobieren? Willkommen beim neuen My Maps.

Kannten Sie schon…

…die Maps Galerie?

In der Maps Galerie finden Sie Karten von Unternehmen und Instituten, die mit My Maps Pro erstellt wurden, hier können noch größere und detailliertere Karten gefertigt und im Web öffentlich zugänglich gemacht werden. Hier findet man eine Fülle von demografischen, meteorologischen und historischen Karten.

Life expectancy at birth  total  years  – Google Maps Galerie

culture_and_society-–-Google-Maps-Galerie02

1975 Physical World Map – Google Maps Galerie

Bei vielen dieser Karten gibt es einen kleinen Regler, mit dem man den Alpha-Wert der entsprechenden Karte, also dessen Transparenz, verstellen kann:

maps-night-triple

Macht Spaß. Einfach auf Erkunden klicken und beeindrucken lassen.

 

Google Map Maker

Weniger für sich selbst oder Freunde und Bekannte, mehr für die Allgemeinheit: Falls Sie in ihrer Heimatstadt o.ä. einen kleinen Park, einen Weg oder ein stehendes Gewässer kennen, was nicht auf Google Maps verzeichnet ist, können Sie selbst diesen Eintrag vornehmen. Ganz so schnell wird dieser natürlich nicht freigeschaltet, aber möglich ist es. Schauen hierzu mal nach unserer Anleitung Google Map Maker im Test.

Google Map Maker benutzen

 

Google Earth

Google Earth ist eine kostenlose Software, die einem noch mehr Möglichkeiten gibt, seinen Planeten zu erkunden, als mit Google Maps. Ein alter Hut, möchten manche meinen, aber auch hier werden die Funktionen ständig erweitert. Große Städte haben immer mehr Gebäude in fotorealistischer 3D-Ansicht zu bieten, man kann Kamerafahrten von einer Stadt zur nächsten machen, etc.

köln3D

Mittlerweile kann  auch nicht nur die Erde, sondern auch Teile des Mondes und des Mars betrachtet und sogar in ferne Galaxien herangezoomt werden.

mars_toolbar

 

Zudem gibt es Google Earth nun auch für den Browser und als App für mobile Geräte.

Teil 2: Google Maps für Unternehmen

Nicht nur für Großunternehmen wie DHL ist die Nutzung von Google Maps for Business sinnvoll. Je nach Branche eröffnen sich auch für kleinere Unternehmen Möglichkeiten der Optimierung, der Planung und Durchführung von Projekten und Arbeitsabläufen. Wir stellen die verschiedenen Tools vor, erklären die Basics und helfen mit weiterführenden Links.

Google Maps API

Plane Finder – Live Flight Status Tracker

Die Programmierschnittstelle Google Maps API bietet viele verschiedene Möglichkeiten für das eigene Unternehmen geografisch- relevante Daten darzustellen und zu analysieren. So nutzt der bekannte Nachrichtendienst WhatsApp z.B. Google Maps, um seinem Chatpartner seinen exakten Standort auf einer Karte zu übermitteln, die Seite Planefinder zeigt den weltweiten Flugverkehr in Echtzeit (siehe oben).

Google Maps API for Work – Entwicklung und Analyse von Apps – Google Maps for Work

Mit Google Maps API lassen sich standortbasierte Apps wie die von mytaxi erstellen (siehe Video unten), Routenplaner auf der eigenen Webseite integrieren und Daten mithilfe von Heatmaps, Symbolen und benutzerdefinierten Stilen visualisieren.

Außerdem können Sie den Standardkartenstil ändern, wenn Sie diesen beispielsweise an den Stil Ihrer Unternehmenswebseite anpassen wollen, Sie können unerwünschte Elemente entfernen oder die Aufmerksamkeit auf Ihre Daten lenken. Ferner können eigene Street View-Bilder aufgerufen und Benutzerdefinierte Routenführungsoptionen erstellt werden.

Google Maps AI Karten anpassen

Mit Analytics for Google Maps API for Work können Sie analysieren, wie Nutzer mit Ihren Karten interagieren und so Ihre Karte benutzerfreundlich optimieren.


Möchten Sie tiefer in die Materie eindringen, empfiehlt sich ein Blick auf die Google Maps-Entwickler-Seite. Hier geht’s zu den Informationen zur Google Maps API Lizensierung.

My Maps Pro

My Maps Pro (früher: Google Maps Engine Pro) bietet im Vergleich zum kostenlosen My Maps (siehe oben) mehr Kartenebenen,  mehr einbettbare Funktionen und mehr auszuwählende Attribute. Es können mehr Adressen pro Ebene importiert werden, Karten können auf geschäftliche Anforderungen zugeschnitten, auf Desktop oder Mobilgerät geöffnet oder für Andere freigegeben werden. Visualisieren Sie Ihre Absatzgebiete und lokalisieren Sie Ihre Kunden. Haben Sie mit Eventlogistik zu tun? Planen Sie Aktivitätsbereiche, Sicherheitszonen und Notausgänge und teilen Sie diese mit allen Beteiligten des Events; auf dem Desktop sowie auf Mobilgeräten. Wie das geht, erfahren Sie hier.

My Maps und My Maps Pro im Vergleich

Vorteile von My Maps Pro

Außerdem haben Sie Zugriff auf die Echtzeit-Sichtbarkeit von Google Maps Coordinate.  Mehr Informationen zu My Maps Pro, sowie Preise und Unterschiede des Firmen- und Privat-Upgrades finden Sie hier.

Google Maps Coordinate

Mit der mobilen, webbasierten App Google Maps Coordinate können Mitarbeiter Ihres Unternehmens auf der Karte in Echtzeit Details zu Aufträgen teilen und erhalten. Haben Sie beispielsweise ein Team Sanitärinstallateure in der Stadt unterwegs und kommt ein Rohrbruchnotfall ins Haus geflattert, können Sie in Google Maps sehen wo sich Ihre Kollegen befinden und den Job an alle bekanntgeben. Derjenige am nächsten dran oder derjenige mit der meisten freien Zeit kann den Job per Smartphone oder per Tablet annehmen und detaillierte Informationen zum Auftrag einsehen. Ist der Job erledigt, wird dies vom Mitarbeiter vermerkt und alle wissen direkt Bescheid. Anschaulich erklärt wird das Ganze auch in diesem englischsprachigen Video:

Mehr Informationen zu diesem Tool gibt es unter folgendem Link.

Google Earth Pro

Google Earth Pro erweitert seinen kostenlosen Vorgänger Google Earth mit vielen für einige Unternehmen mittlerweile unverzichtbaren Tools. So lassen sich beispielsweise mit erweiterten Mess- und Zeichentools Enfernungen und Abstände berechnen, ein Areal kann farbig hervorgehoben und mithilfe einer Maßangabe die Höhe des Gebäudes im Verhältnis zu den umherstehenden Gebäuden in 3D anschauen  (vorausgesetzt die Stadt verfügt bereits über erstellte 3D-Gebäude).

3D Gebäude erstellen

Ferner können durch Premium-Datenebenen auf z.B. demografische Umstände und Verkehrsaufkommen der Gegend zugegriffen werden. Eigene Daten wie Bilder oder Geocodierte Daten können in verschiedenen Formaten importiert werden, außerdem kann der Nutzer Datenstile erstellen, um in kürzester Zeit Farbe, Titel und Höhendaten von ganzen Datensätzen zu ändern. Sie können eine kontinuierliche Tour als Film erstellen oder auch Gebäude oder Areale aus verschiedenen Perspektiven filmen, um das Material als Präsentation zu verwenden, per Email zu verschicken, auf einer Webseite zu veröffentlichen und vieles mehr. Alle Projekte in Google Earth Pro lassen sich in das Branchen-Standardformat KML exportieren.

Die Unterschiede zwischen Google Earth und Google Earth Pro auf einen Blick:

Google Earth Pro for Work – 3D Karten  Datenmapping und Satellitenbilder – Google Maps for Work
Kostenlos ausprobieren kann man das Ganze mit der Testversion.

Haben wir etwas vergessen? Nutzen Sie für Ergänzungen, Anmerkungen oder Fragen gern unseren Kommentarbereich.

Hier nochmal die Übersicht:

Teil 1: Was das kostenlose Google Maps zu bieten hat

Teil 2: Google Maps für Unternehmen

3 Kommentare zu „Noch den Durchblick? Alles rund um den Kartendienst Google Maps

  1. Markus Knuff

    Goolge Indoor Maps ist ja cool. Das würde ich gerne für mein Ladenlokal anbieten. Es ist zwar nicht so groß, dass man sich dort verlaufen könnte. Jedoch würde ich es selbst gerne mal benutzen :)

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Social Media & Kontakt

Rufen Sie uns an!

069/97784590

WinLocal Produkte für KMU

Online Marketing-Maßnahmen für Unternehmen, Dienstleister und Betriebe mit lokalen Standorten.

  AdWordsEXPERTE
  EmpfehlungsEXPERTE
  Google+EXPERTE

>> Mehr über WinLocal erfahren!

WinLocal wird von namhaften SEO-Experten empfohlen

Kategorien im Blog