Google: von der Suchmaschine zur Antwortmaschine

Die Suchergebnisse bei Google werden nicht nur bunter, sondern auch ausführlicher. Je nach Anfrage erscheinen Karten, Bilder oder eine Box, in der einige Informationen schon auf der Ergebnisseite gegeben werden. Anstatt auf andere Webseiten zu verweisen, beantwortet Google die Fragen zunehmend selbst. Besonders deutlich ist das bei Suchanfragen nach dem Wetter, berühmten Persönlichkeiten oder Hotels. Als Folge verlieren Anbieter von Portalen, Besitzer von Online-Shops oder lokale Unternehmen nicht nur Sichtbarkeit, sondern wertvolle Besucher, die sich den extra Klick auf eine externe Webseite sparen können. Google wird zur Antwortmaschine.

Suchergebnisse verändern sich stetig

Wenn es eins gibt, auf das man sich bei Google verlassen kann, dann ist es, dass man sich nicht darauf verlassen kann ein einmal erreichtes Ranking zu behalten. Die größte Herausforderung in der Suchmaschinenoptimierung, aber auch beim Suchmaschinenmarketing, ist immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben und die eigene Sichtbarkeit zu halten. Letztendlich entscheidet der Algorithmus über das Ranking und der wird ständig weiterentwickelt. Regelmäßige Updates führen zu Verschiebungen, die auch gerne mal über Nacht eintreffen. Für nachhaltiges Online-Marketing ist es deswegen wichtig, sich nicht von Google abhängig zu machen. Aber in Anbetracht dessen, dass Google’s Marktanteil bei mehr als 90% liegt, erscheint es ebenso wenig clever Google zu ignorieren.

Drei Arten der Suchergebnisse: lokal, bezahlt und organischGrundsätzlich ist es wichtig zu verstehen, dass Suchtreffer nicht gleich Suchtreffer ist und dass für die verschiedenen Arten der Suchergebnisse verschiedene Rankingfaktoren zählen. Da wir von WinLocal uns hauptsächlich für die Sichtbarkeit von lokalen Unternehmen und Dienstleistern interessieren, beschäftigen wir uns tagtäglich mit den Ergebnislisten von lokalen Suchanfragen. In meinem allerersten Artikel auf dem WinLocal Blog habe ich mir die verschiedenen Arten der Suchergebnisse anhand der Anfrage „Fitnessstudio Karlsruhe“ angeschaut und geschaut, was man als Unternehmer wissen sollte. Jetzt, fast 18 Monate später, habe ich dieselbe Suchanfrage eingegeben. Auf den ersten Blick erscheinen die Änderungen subtil, aber wer genau hinschaut, der erkennt nicht nur die Änderungen des Designs, sondern auch einen anderen Aufbau und „neue Gesichter“. Der unmittelbare Wettbewerb innerhalb der Suchergebnisse hat sich innerhalb eines Jahres fast komplett verändert.

Google als Antwortmaschine

Suchtreffer für "Wetter"

Google scheint immer mehr Antworten selbst geben zu wollen, anstatt wertvolle Besucherströme auf die Webseiten anderer zu schicken. Wer bei Google nach „Wetter“ sucht, der bekommt die Antwort in einer großen Box und schön aufbereitet in den Suchergebnissen präsentiert. Für den Nutzer besteht kein Grund, auf einen der anderen Treffer zu klicken, denn er bekommt die Informationen, nach denen er gesucht hat auf einen Blick. Die Wetterportale hingegen verlieren wertvolle Besucher.

Ein weiteres Beispiel sind Rechenaufgaben, die direkt in der Google Suche gestellt werden können und deren Ergebnis auf der Trefferliste schon angezeigt wird.

Google Suchergebnisse Rechner

Auch berühmte Persönlichkeiten bekommen viel Platz in den Suchergebnissen. Auf der rechten Seite erscheint eine Box, in der die wichtigsten Daten der Person, in der Regel Geburtsdatum, Beruf und Ehepartner angezeigt werden.

Google als AntwortmaschineSeit einiger Zeit zeigt Google auch für Hotelanfragen eine eigene Suchmaske auf den Ergebnisseiten an:

 Google Antwortmaschine

Wenn man genau hinschaut und auf das kleine Fragezeichen oben rechts klickt, dann erfährt man, dass sich hierbei um Geschäftspartner von Google handelt, die „möglicherweise“ dafür bezahlen, dort aufzutauchen.

Google Antwortmaschine HotelpartnerDamit werden zwei Dinge sehr offensichtlich: Google ist weder neutral (versucht das auch nicht wirklich zu verstecken) und Geld scheint ein immer wichtigerer „Rankingfaktor“ zu werden, um Sichtbarkeit in der meistgenutzten Suchmaschine zu erreichen.

Google hat verschiedene Suchmaschinen

Google ist eine Datenkrake, die es sich bereits von Anfang an auf die Fahnen geschrieben hat, das Internet zu durchsuchen und alle Webseiten zu speichern indexieren. Über die Jahre hat Google zahlreiche Rechenzentren auf der ganzen Welt aufgebaut, deren Power unvorstellbar stark ist. Da auch die wirtschaftliche Macht immer größer wurde, konnte sich das Unternehmen aus Mountainview immer mal wieder Dienste und Plattformen (z.B. YouTube, Channel Intelligence, Wildfire, etc.) kaufen, die sich auf spezielle Nischen spezialisiert haben. Nach und nach werden dieses Dienste mit der Suchmaschine und den anderen Diensten verknüpft, sodass die Datenbasis vielfältiger und noch größer wird. Letztendlich wird Google immer vielschichtiger und besteht aus mehreren Suchmaschinen, die zusammengenommen die vermutlich größte Antwortmaschine werden, die wir bisher gesehen haben. Nutzer werden dort relevante und vielfältige Antworten finden und sicherlich so schnell nicht damit aufhören die Maschine zu nutzen.

Googles Suchmaschinen

Die meisten von uns haben sicherlich schon davon profitiert, ohne weiter darüber nachzudenken. Die verschiedenen Suchmaschinen können unterschiedliche Formate für eine Anfrage finden. In der Bildersuche finden sich Bilder, bei YouTube gibt es Videos und bei Google Scholar werden wissenschaftliche Artikel ausgegeben. Wer also wissen will, wie das Wetter wird, der nutzt die normale Suche anstatt die Bildersuche. Wer eine Wegbeschreibung braucht, der schaut bei Google Maps und nicht bei YouTube und so weiter. Klingt erst mal banal, hilft aber, die Komplexität von Suchergebnissen und vor allem der Suchmaschinenoptimierung zu verstehen. Seit einigen Jahren integriert Google die unterschiedlichen Formate zunehmend in die normale Suche. Hier bei WinLocal interessiert uns dabei vor allem die Integration der lokalen Suchergebnisse, denn wir wollen verstehen, mit welchen Maßnahmen lokale Unternehmen und Dienstleister Sichtbarkeit erreichen und das Potenzial des Inbound-Marketing nutzen können.

Suchergebnisse werden immer vielfältiger, die Darstellung immer bunter

Suchergebnisse und Rich SnippetsDie von Google angestrebte Vielfalt innerhalb der Suchergebnisse bezieht sich allerdings nicht nur auf Inhalte, sondern auch die einzelnen Treffer werden mit den sogenannten Rich Snippets immer bunter. Am Rande sei erwähnt, dass Google sich das Nutzerverhalten merkt und Suchtreffer mit der Zeit anpasst. Die regelmäßigen Updates verändern also nicht nur das Ranking, sondern auch die Darstellung, die man inzwischen mit ein paar mehr oder weniger leichten Kniffen aufhübschen kann. Dazu gehören die Darstellung von Autorenbildern, Video Vorschaubilder, Bewertungssterne oder einer Kombination.Wie stark sich die Darstellung der Ergebnisseiten im Laufe der Zeit verändert hat, wird einem erst bewusst, wenn man alte Screenshots sieht und sich mit der Evolution der Suchergebnisse etwas genauer befasst.

Wer sich für Online-Marketing, insbesondere der Suchmaschinenoptimierung interessiert, der kann sich darauf verlassen, dass nichts beständig ist. Der Suchalgorithmus bestimmt in welcher Reihenfolge welche Webseiten auf der Ergebnisseite dargestellt werden. Die ganze Sache wird noch ein klein wenig komplexer, wenn man bedenkt, dass die gesamte Entwicklung nicht losgelöst von der mobilen Suche oder den sozialen Netzwerken betrachtet werden darf. Online-Marketing im allgemeinen und Suchmaschinenoptimierung im speziellen stellen gleichermaßen Chancen, wie Herausforderungen dar. Für kleine und mittlere Unternehmen, die zwar wissen, dass sie im Internet vertreten sein müssen, aber nur wenig Zeit haben, um sich selbst damit zu beschäftigen wird es immer schwieriger zu entscheiden, welche Maßnahmen selbst getroffen werden müssen, und welche Aspekte ausgelagert werden können. Eins ist klar, der Markt für Anbieter von Online-Marketinglösungen ist groß und damit wird es immer schwieriger die Spreu vom Weizen zu trennen.

Ein Kommentar zu „Google: von der Suchmaschine zur Antwortmaschine

  1. Pingback: All about Google 2014 - Common Sense SEO

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Social Media & Kontakt

Rufen Sie uns an!

069/97784590

WinLocal Produkte für KMU

Online Marketing-Maßnahmen für Unternehmen, Dienstleister und Betriebe mit lokalen Standorten.

  AdWordsEXPERTE
  EmpfehlungsEXPERTE
  Google+EXPERTE

>> Mehr über WinLocal erfahren!

WinLocal ist Premium-Partner von Google™

WinLocal wird von namhaften SEO-Experten empfohlen

Kategorien im Blog